Aktuelles

Die Rechtsanwaltskammer fordert wirksamen Schutz vor digitaler Ausspähung

Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern hat beschlossen, sich der Berliner Erklärung "Für einen wirksamen Schutz vor digitaler Ausspähung"

Neufassung des Gerichtskostengesetzes

Anliegend können Sie die Neufassung des Gerichtskostengesetzes vom 27.02.2014 mit Wirkung zum 01.01.2014 einsehen, welche etliche Gesetzesänderungen berücksichtigt.

BRAK: Zahl der Rechtsanwälte bundesweit weiter gestiegen

Nach Angaben der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) hat sich die Zahl der Anwälte im Jahr 2013 um ca. 1,5 % erhöht.

STAR-Umfrage zur beruflichen Zufriedenheit der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in Mecklenburg-Vorpommern

Seit 1993 führt das Institut für Freie Berufe (IFB) im Auftrag der Bundesrechtsanwaltskammer regelmäßig eine schriftliche Befragung zur beruflichen und wirtschaftlichen Situation der Anwaltschaft durch.

Bundesjustizminster Maas bekennt sich zum System der Selbstverwaltung der Anwaltschaft

Beim Parlamentarischen Abend der Bundesrechtsanwaltskammer am 16.01.2014 hat sich der neue Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas klar zum System der Selbstverwaltung bekannt.

BRAK: Kritik an Vorratsdatenspeicherung bekräftigt

In einer Pressemitteilung hat die BRAK am 06.01.2014 ihre bisherige Kritik an der Vorratsdatenspeicherung bekräftigt.

Berufsmesse in Schwerin – Die RAK MV war dabei

Die Berufsmesse in der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit am 1. Februar 2014 war ein Besuchermagnet.

JOB- und BildungsEXpo 2014

Am 25. Januar 2014 öffnete die JOB- und BildungsEXpo 2014 in der Sporthalle des BerufsBildungsWerks Greifswald ihre Tore.

Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess

Zum 01.01.2014 trat § 232 ZPO in Kraft. Durch diese Vorschrift wird eine allgemeine Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess eingeführt. Diese Pflicht zur Belehrung gilt im Grundsatz nur in Parteiprozessen.

Befreiungsrecht der Rentenversicherung

In seinen Urteilen vom 31.10.2012 hatte sich das Bundessozialgericht mit dem Thema der Wirkung einer Befreiung berufsständisch Versorgter von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung nach § 6 SGB VI befasst.

Seiten